Thema:
Fazit nach beiden Staffeln flat
Autor: LustigesWiesel
Datum:14.01.23 22:25
Antwort auf:7 vs. Wild - 7 Tage überleben in der Wildnis von Telemesse

Das war jetzt Mal wieder eine Serie die meine Frau und mich Serientechnisch zusammengeführt hat.
Haben die letzten Monate immer Mal wieder eine Folge gesehen und hatten unseren Spaß damit .
Staffel 1 - super
Staffel 2 - gut

Die erste Staffel hat uns wirklich Spaß gemacht, (hatte sie immer vor mir hergeschoben weil ich dachte es ist eine Art Duschgelcamp) mit den sympathischen Leuten und was die aus ihrer Situation machten. Vor allem war immer alles nachvollziehbar was sie machten, und man dachte hey damit kann ich auch was anfangen.

Die zweite Staffel entwickelt sich leider nur zu einem ausharren, und hat dann damit zu kämpfen die Figuren sich nur in ein 10 m Radius bewegen und dort eigentlich nichts machen. Joris ging mir noch am meisten auf dem Geist, das ewige hin und her der Stimmungen, Sascha ist an sich eigentlich sympathisch aber durch lauter dumme Entscheidungen ging er mir auch auf den Geist. Insgesamt hat man viel zu wenig gesehen von dem was sie machen, bauen oder bei ihren Erkundungen sehen, sondern man sieht die ganze Zeit nur die Gesichter und wie angepisst sie sind.
Ich glaube auch nicht dass dem Konzept gut getan hat, in eine solche Umgebung zu gehen, und dann noch die Gegenstände einzuschränken. Man merkte wie die Person mit der Situation überfordert waren, und sich ja gar nicht mehr trauten irgendetwas zu unternehmen. Auch waren die challenges leider langweilig, und förderten den Entdecker oder baugeist gar nicht. Das dann einzelne Folgen viel zu lang waren und es insgesamt zu viele folgen nur am Rande erwähnt.


Fazit:
Sowas wie die erste Staffel würde ich gerne noch mal sehen, am liebsten auch wieder mit welche aus dem survival Umfeld, die auch einfach ihre Ideen mal umsetzen können. Und das obwohl ich Knossi nach der Serie sympathischer als vorher fand, und ich ihm ein unterhaltungsfaktor nicht absprechen kann. Das immer mehr tat der Serie nicht gut und brauche ich nicht.


< antworten >