Thema:
Gerade gesehen flat
Autor: Optimus Prime
Datum:26.12.22 16:31
Antwort auf:Resident Evil Film - Reboot von Pfroebbel

Die treue zur Vorlage bei Schauplätzen, Monstern und Szenen wurde in den Posts unter mir ja schon zu genüge angesprochen. Der Film hatte wohl lediglich ein Budget von 24 Millionen und das merkt man auch an den Actionszenen und der teils schlechten CGI. Ich hab auf dem Smartphone geschaut und selbst da ist es aufgefallen, mag garnicht wissen wie das auf dem großen Bildschirm wirken muss.

Ich verstehe nicht wieso dieser Film bei imdb eine 5.2 hat während der erste Anderson Film eine 6.6 genießt. Ich finde Welcome to Raccoon City ist leider 20 Jahre zu spät erschienen. Wäre der so damals gekommen hätte man wohl in den gaming Foren gelesen "beste Videospielumsetzung bisher :*".

Wie Troy hoffe ich ebenfalls auf einen weiteren Teil. Diesmal gerne mit mehr Budget. Wer weiß, vielleicht läuft es ja auf einen Resi 4 Film hinaus, das wäre mal was. :D

Ich fand die Szene so nice als

Fans der Spiele können den definitiv schauen.
----------------------
Gesendet mit M! v.2.7.0


< antworten >