Thema:
Hui, das könnte ein gutes Biopic werden. flat
Autor: KikjaR
Datum:26.11.21 16:52
Antwort auf:Asakusa Kid - Beat Takeshi Kitano Film (Netflix, 2021) von pacmanamcap

Kaum zu glauben, zu was sich der junge Bursche aus „Nobody Knows“ gemausert hat. Da hat Hirokazu Koreeda damals ein ungeschliffenes Juwel vor die Kamera gestellt, dass sich über die Zeit in verschiedenen Filmen zu einem ersthaften Schauspieler entwickelt hat.
Ich bin gespannt, wie er die Rolle vom frühen Kitano über die Laufzeit im Film trägt ohne all zu sehr nur dessen markante Ticks zu kopieren. Die Performance im Trailer find ich aber schonmal gut.
Und der zweite Punkt der meine Aufmerksamkeit zieht, ist die Regie von Gekidan Hitori, den ich zwar nur als Comedian/Moderator kenne(„青天の霹靂 /A Bolt from the Blue“ hab ich nicht gesehen), von dem ich aber weiß, dass er schon lange in der Branche tätig ist und wo ich gespannt bin, wie er die Memoiren umgesetzt hat.

>[https://www.netflix.com/title/81317135]
>
>[https://www.youtube.com/watch?v=KhzBFfkvn44]
>
>Netflix: ""I'm a comedian, you fool!"
>
>Directed and written by Gekidan Hitori / Starring Yo Oizumi and Yuya Yagira / Theme song by Keisuke Kuwata
>
>A legendary master who is said to be synonymous with the Tokyo district of Asakusa shares a strong bond with an apprentice who dedicates his youth to become a comedian — but the time will eventually come for them to part ways...
>
>Telling the story of how the comedian Takeshi Kitano came to be through the laughter- and tear-filled days of his youth, the Netflix Film "Asakusa Kid" starts streaming worldwide from Thursday, December 9, 2021, only on Netflix!"
>
>Der Trailer haut mich nicht aus dem Sessel, aber einen Fil basierend auf Kitano´s Memoiren will ich gerne sehen.


< antworten >