Thema:
Re:Leidlich? Wer gibt mehr meine Lebenszeit zurück? (Spoil) flat
Autor: emka
Datum:05.11.21 15:55
Antwort auf:Leidlich? Wer gibt mehr meine Lebenszeit zurück? (Spoil) von Rocco

>Der Film war eine absolute Vollkatastrophe. Alle Schauspieler grottenschlecht, insbesondere die Freundin vom Schweikhöfer (spielt diese Russin). Die komplette Story ohne irgendeinen Hauch von Spannung und alle Probleme wurden auf magische Weise (Ohr an Safe halten, Russin drückt auf ein Knöpfchen,...) gelöst. Die Connection zu Army of Zombies war ebenfalls nur unbeholfen und schlecht. Warum wollte man das Ganze überhaupt als Prequel verkaufen?
>
>Ich habe außerdem bis zum Ende nicht verstanden, warum die überhaupt jedesmal mit 2-3 kleinen Taschen jeweils einen riesigen Tresor ausrauben wollen, aus dem sie nur 1% des Geldes mitnehmen können. Völlig abstrus war das dann beim dritten Tresor, den sie ja auch noch per Lastwagen mitgenommen hatten. Es war alles einfach so schwachsinnig genau wie gesamte Storystrang mit dem Interpol-Typen. Schaulspieltechnisch alles auf dem Niveau der "VIPs" in Squid Game.
>
>Die aktuelle Wertung von 6.4 auf IMDB kann nur über Fake-Bewertungen zustande gekommen sein, alles über 3.0 ist imho unverdient.
>


Ich würde gerne eine Doku sehen über die Entstehung von den "Army of ..."-Filmen. Und zwar alles, was hinter den Kulissen abging und ob es in irgendeiner Phase irgendeine Form von Quality Control gab und kritisches Feedback an Snyder. Wahrscheinlich war das so eine George Lucas-Situation, wo alle Prequel-Involvierten dem Meister freie Hand lassen, beipflichten und auf die Schulter klopfen, die bestürzten Gesichter aber was anderes erzählen.


< antworten >