Thema:
Here and Now von Alan Ball flat
Autor: Scarface
Datum:14.09.21 10:15

Servus,

auch wenn ich mit True Blood nichts anfangen konnte, werde ich aufgrund der ersten 2 Staffeln von Six Feet Under Alan Ball immer eine Chance geben.

Ist wieder ein Familiendrama, es werden aber viel mehr Themen in die eine Staffel geschmissen und dadurch wirkt es weniger fokussiert und auch deutlich weniger faszinierend als damals das frische Six Feet Under.

Sexualität, Religion, Hass, Donald Trumps Amerika, Philosophie und ein bisschen suspense um nur ein paar Punkte zu nennen die hier in 10 Folgen behandelt werden. Komplett überladen irgendwie.
Mit Tim Robbins und Holly Hunter wurden die Eltern meiner Meinung nach sehr gut besetzt. Auch sonst sind die Schauspieler nicht schlecht.

Kann ich die Serie empfehlen?
Ich weiss es nicht so recht. Eher ja?

Es ist ganz gut gespielt und gemacht alles, man bleibt bis zum Ende am Ball, es gibt immer wieder sehr rührende Szenen und es werden viele Fragen und Probleme des Trumpschen Amerikas angesprochen.

Leider wirkt es nicht ganz so feinfühlig und gut geschrieben wie es damals Six Feet Under war.

Ich sag mal so: Es ist nicht die beste Serie von Alan Ball, wenn man aber Six Feet Under gut gefunden hat und sich bei der ersten Staffel This is Us die Tränen nicht verkneifen konnte und The Leftovers angenehm mystisch empfand, könnte einem diese Serie sehr gut gefallen.

Es sind 10 Folgen, wir haben gestern das Finale geglotzt und ich fand es trotz der genannten Problemchen gut insgesamt. Die Schauspieler und manche Szenen haben es einfach herausgerissen imo.

Würde 7 von 10 geben.
Wir haben es auf sky ticket sehen können. Ist eine HBO Serie.

gesendet mit m!client für iOS


< antworten >