Thema:
Puh, ja okay, nicht meins flat
Autor: LustigesWiesel
Datum:18.07.21 11:43
Antwort auf:The Empty Man [Film] von Fred LaBosch

Die ersten 20 Minuten fand ich richtig stark, die Schneelandschaft, alles überstrahlt, der Horror der sich steigert. Richtig stark.
War dann mit dem harten Cut leicht überfordert,  und konnte erstmal gar nichts mit dem gezeigten anfangen. Irgendwie hat mich die Story nach der Brücke leicht verloren, und ich dachte das ich jetzt vielleicht doch ein Thriller und keinen Horrorfilm sehe.
Danach wurde es leider nicht besser, ich verstand was der Hauptdarsteller vorhatte, aber irgendwie kam mit alles so starksig und komsich vor, das ich nicht connecten konnte.
Das der Typ der da liegt hat mein Hirn bis zum Schluss eigentlich nicht kapiert gehabt, musste es nachlesen. Auch was die persönliche Geschichte mit dem Rest zu tun hat war mir nicht so klar.
Ich verstehe was man mit dem Film vorhatte, gab ja in letzter Zeit wieder einige in die Richtung, die mir auch meistens gefallen, doch der hier zündete bei mir einfach nicht,.vor allem zum Ende hin, was bis zum Schluss meine Stille Hoffnung war.


< antworten >