Thema:
We Almost Lost Bochum flat
Autor: Matze
Datum:15.05.21 11:15
Antwort auf:Ein Wink zu den besten Dokumentationen II von Florian M.

[https://wealmostlostbochum.de/Uber-den-Film]

Doku über RAG (Ruhrpott AG), eine in den 1990ern entstandene HipHop-Band hier aus der Gegend, die auch heute noch von etlichen Genregrößen als Inspiration genannt wird, selbst aus diversen Gründen aber nie den Sprung in den Mainstream geschafft hat.

Die Filmemacher halten sich sehr zurück und lassen die Überlebenden ihre Geschichte selbst erzählen, ergänzt durch Interviews mit Weggefährten oder auch allgemein zur damaligen, zunächst noch unkommerziellen Szene. Der Film beginnt mit den Anfängen, zeigt den Höhepunkt mit dem ersten Album "Unter Tage", den Vertrag mit einem Major Label, das Scheitern und das weitere Leben aller Beteiligten, bis hin zu einer kleinen Jubiläumstour 2018 anlässlich des 20jährigen Jubiläums des ersten Albums.

Mir hat der Film sehr gut gefallen, ich habe mich keine Sekunde gelangweilt. Es hilft natürlich, wenn man bei deutschem HipHop nicht schreiend aus dem Zimmer rennt. Nach einem leider ziemlich untergegangenen Kinostart im September und der Finanzierung der Heimkinoversion per Kickstarter, die im April ausgeliefert wurde, ist der Film seit gestern normal auf DVD / Blu-ray und auch per Kauf- und Leihstream erhältlich.


< antworten >