Thema:
Re:Ich gebe es zu, ich mochte Simpsons noch nie.... flat
Autor: membran
Datum:23.04.21 22:24
Antwort auf:Ich gebe es zu, ich mochte Simpsons noch nie.... von deltax

>Die Serie bzw. die Handlung ist mir zu Amerikanisch. Außerdem ist der Humor für mich zu plump und zu sehr mit dem Holzhammer.
>Schade eigentlich.


Die alten Folgen, die ersten zehn, zwölf Staffeln, die waren imho noch kein Holzhammer, das Flache, das Faule, kam erst später. Vielleicht muss man damals auch selber dabeigewesen sein. Aber die frühen Staffeln haben für mich so viele Highlights, von großartigen, trockenen Gags, über Geschichten mit echtem Herz bis hin zu Betonungen bestimmter Sätze ("Und die hier mit Senf!") oder gar einzelner Wörter (Rev. Lovejoys "Waaas?"?, die mir heute noch regelmäßig in den Sinn kommen. Gerade auf Deutsch. Auch wenn ich mich vor vielen Jahren schon mit den englischen Stimmen angefreundet habe und ich beide Simpsons-Synchronisationen mag, werden die deutschen Stimmen immer einen besonderen Platz bei mir haben. Erst heute Mittag habe ich drüben im Forza-Thread die Paddel-Szene referenziert und musste beim Tippen innerlich schmunzeln - [https://www.youtube.com/watch?v=ZV_LXETp_KQ].

Klar, die haben damals mit der Übersetzung teils derbe daneben gelegen - was dem Ganzen manchmal einen netten absurden Flair gab, siehe die eben verlinkte Paddel-Szene, deren Ende sich völlig vom englischen Original löst ([https://www.youtube.com/watch?v=sKiLfH3DVGc]) - aber der Cast, der ursprüngliche deutsche Cast, der war hammergut. Die deutsche Homerstimme, die mühelos zwischen jammerndem Trottel zu verständnisvoller Vaterfigur zu Macho-Wüterich wechseln konnte. Die kratzige, beschwörende Stimme von Marge. Die frech-beleidigte Stimme eines Bart. Die aufrichtige Lisa, ein schmierig-teuflischer Mr. Burns samt Smithers, dessen Speichellecken man buchstäblich hören konnte. Die nasale Stimme von Reverend Lovejoy, die keuchende Stimme von Grampa Simpson. Kent Fucking Brockman. Seymour "Mutter" Skinner. Ich könnte lange weitermachen, weil die Simpsons bestimmt weit über 100 Charaktere haben.

Wenn ich eine Folge nennen müsste, um jemanden die Simpsons näherzubringen, es würde wohl "Die Reise nach Knoxville" sein. Oder "Ein gotteslästerliches Leben". Oder "Das schwarze Schaf". Oder oder oder :)


< antworten >