Thema:
Beforeigners [Mystery/Zeitreise-Krimiserie] flat
Autor: HomiSite
Datum:17.03.21 20:54

Eine norwegische Mystery-Krimiserie von 2019 mit 6 Folgen in Staffel 1; Synopsis nach ARD:

>Plötzlich tauchen weltweit Menschen im Wasser auf, die aus vergangenen Epochen die Gegenwart erreichen. Was zunächst unvorstellbar erscheint, ist Jahre später Alltag. Als im Hafen von Oslo die Leiche einer Frau mit steinzeitähnlichen Tattoos gefunden wird, scheint es so, als hätte es jemand gezielt auf die Zeitmigranten abgesehen. Den rätselhaften Mordfall übernehmen Kommissar Lars Haaland [Nicolai Cleve Broch] und seine neue Kollegin Alfhildr Enginsdottir [Krista Kosonen], selbst eine "Zeitreisende", die als erste "multitermporale" Kommissarin im norwegischen Polizeidienst ermittelt.

Die HBO-Nordic-Serie ist wie ihr Titel: Etwas konstruiert und oberflächlich, aber doch auch gewitzt und witzig. Die Prämisse ist natürlich famos und erzeugt automatisch Reibung: Seit Jahren tauchen weltweit jährlich ein paar tausend Menschen aus der Steinzeit, der Wikingerzeit und dem 19. Jahrhundert im Meer auf und müssen irgendwie integriert werden.

BEFOREIGNERS macht es sich dabei leider eher einfach bzw. leidet etwas unter den wenigen Episoden, in denen Krimihandlung, Charakterplots und Gesellschaftsgemälde passieren müssen und folglich ein paar Erzählstränge kürzer treten. Oft wirkt es so, als ob bspw. Höhlenmenschen einfach in eine Einkaufsstraße geschmissen wurden für den Schaueffekt oder Gag. Und so wirklich plausibel ist es nicht, wenn auf einer Fußgängerbrücke Ankömmlinge aus dem 19. Jahrhundert munter dem Schreinerhandwerk frönen oder Ziegen verkaufen. Am häufigsten kommt aber die (eher klischeehafte?) Wikingerkultur vor, denn die nicht auf den Mund gefallene Protagonistin war eine Schildmaid und hat einen entsprechenden Freundeskreis.

Das Ermittlerduo hat natürlich jeweils persönliche Probleme, muss sich erst (etwas schnell) zusammenraufen und ergänzt sich dann in typischer Buddy- sowie Fish-out-of-Water-Art gut. Vom Tonfall ist BEFOREIGNERS zwar ein ernsthafter Krimi, aber fortwährend mit Culture-Clash-Witzen und entsprechenden Absurditäten. Feingeistig ist dabei eher wenig, doch es unterhält schlicht! Der Kriminalfall verläuft abwechslungsreich mit leichten Durchhängern zum Ende, wird aber nur teils abgeschlossen - eine zweite Staffel wurde jedoch Ende 2020 bestellt. Das Mystery-Fundament der Serie bleibt übrigens weitgehend unangetastet, gerät erst zum Finale hin wieder in den Fokus, auch ergebnisoffen ...

{Spoiler zum Plot: }

Nicht wenige Schauspieler hat man mal in anderen skandinavischen Serien oder Filme gesehen; der Protagonist erinnert mich irgendwie an einen zerstreuten und jüngeren Heinz Strunk. Die deutsche Synchronisation hört sich manchmal etwas flau an, aber es gibt auch viele untertitelte Szenen, wenn altnordisch gesprochen wird.

Wer ein strikt logisches Gedankenexperiment zu gesellschaftlichen Umwälzungen erwartet, wird von BEFOREIGNERS enttäuscht werden. Ein, äh, meternster Großstadtkrimi ist die Serie auch nicht und die wissenschaftlichen Hintergründe der Zeitreisenden sind irrelevant. Aber der Rest ist sehr unterhaltsam - empfehlenswert!

Anschauen: [https://www.werstreamt.es/serie/details/2085564/beforeigners-moerderische-zeiten/] bzw.
[https://www.daserste.de/unterhaltung/film/filme-im-ersten/sendung/beforeigners-moerderische-zeiten-folge-1-100.html] (aktuell bis 12.04.21)

[https://i.postimg.cc/RV35XY82/Beforeigners.jpg]


< antworten >