Thema:
Eighth Grade flat
Autor: Bacardi
Datum:27.02.21 09:42

Bin gerade ein wenig verwundert, das es zu diesem Film noch keinen eigenen Thread gibt. Die Suchfunktion ergab nicht mal ein paar Erwähnungnen in Sammelthreads. Leute, lasst euch diese Perle nicht entgehen! Wurde bei Kino + im letzten Jahr mehrmals von den Jungs empfohlen und das völlig zurecht, denn der Film ist richtig, richtig gut! Toller Coming of Age Film, den man wirklich gesehen haben sollte, wenn man das Genre mag. Endlich mal wieder eine realistische Darstellung von Teenagern in einem normalen Setting. Kein Schicksalsschlag, kein großer Außenseiter, keine schlimme Krankheit. Ne, hier wird einfach nur ein normales Mädchen gezeigt, das halt mit den Irrungen und Wirrungen des Aufwachsens zurechtkommen muss. Klingt nicht sonderlich spannend, ist es aber, denn der Film lebt zum einen eindeutig von der herausragenden Darstellung der Hauptdarstellerin, zum anderen von der schönen Inszenierung der Regie. Und er erzählt seine Geschichte in kurzweiligen 90 Minuten.

[https://www.youtube.com/watch?v=y8lFgF_IjPw]

Hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen, obwohl ich das Mädel anfangs nicht mal sonderlich sympatisch fand. Im allgemeinen fand ich die Teenies alle fürchterlich anstrengend. "Jetzt leg halt mal das fucking Handy weg!", oder "Versuchs mal mit reden!", wollte ich ihnen am liebsten entgegenschreien, aber so sind die Kackblagen halt heutzutage :D Imo eine echte Perle, sollte man gesehen haben. Gibts bei Netflix!


< antworten >