Thema:
[Apple+] See (2019, mit Jason Momoa) flat
Autor: thestraightedge
Datum:09.02.21 09:22

[https://www.macerkopf.de/wp-content/uploads/2019/10/apple-tv-see.jpg]

Joa - wir sind seit gestern durch, und um Apple+ die Aufmerksamkeit zu geben die es verdient (Teheran, the Morning Show, Ted Lasso, For All Mankind usw. - ALLE super!) braucht auch SEE einen eigenen Thread.

Vorweg: die Serie ist nicht ohne Mängel. Hier und da ist das Pacing holprig und auch mal zu gemächlich. Unterm Strich aber imo mit Potential auf eine Schwergewicht ausgestattet und schon jetzt empfehlenswert.

Ich finde die Prämisse so abwegig wie großartig. Es geht um eine postapokalyptische Welt, in der die Menschen die Fähigkeit zu sehen verloren haben. Entsprechend hat man sich mit den anderen Sinnen arrangiert, und vagabundiert durch die Welt, auf der nur noch ein paar Mio Menschen leben. Das ganze wirkt wie die schöne Schwester von Walking Dead (weil keine ekelhaften Zombies), der Bruder von Game of Thrones (bzgl. Worldbuilding, epischer Breite usw.) und auch immer wieder wie Horizon: Zero Dawn (Bildsprache, Postapokalypse - ich bin fast sicher, dass von dort Inspirationen kamen) oder das Mad Max Reboot (verrückte Königin, Kostüme, ...). Darauf findet dann auch ein cooles Worldbuilding statt, mit Fraktionen, Stämmen, Politik und vielen Eigenarten der Welt. Dabei lässt sich die Serie tatsächlich Zeit, ruht auch mal auf Einstellungen, Bildern oder Dialogen. Das funktioniert meist, manchmal gibts aber auch eine Länge.

Der Production Value dahinter ist umwerfend. Die Bilder, Ausstattung, Effekte sind ein Gedicht, meist gepaart mit tollen Landschaftsaufnahmen. Das ist auf hohem Spielfilmniveau, da lässt sich Apple nicht lumpen.

Die Story handelt dann von 2 Babies, die augenscheinlich wieder sehen können - und die Story dahinter, also Familie, Flucht, Überleben. Hier und da holperts mal eine Folge aus oben beschriebenen Gründen, aber unterm Strich ists sehr spannend und auf eine Art einnehmend, was nicht jede Serie schafft. Damit ist für mich v.a. der Grundstein und Potential für eine tolle Story gelegt, die sich in den nächsten Staffeln entwickeln kann. Denn alles andere ist schonmal da. Dazu gehört auch die Besetzung. Jason Momoa ist PERFEKT, aber auch der Rest ist super gecastet.

Ich habe selten eine Serie gesehen, bei denen Kritikermeinungen (43%) und Audience (85%) derart auseinanderdriften, und bei der ich mich derart klar bei der Audience wiederfinde.

Traut Euch, es lohnt!

Trailer:
[https://youtu.be/7Rg0y7NT1gU]

Wiki:
[https://en.wikipedia.org/wiki/See_(TV_series)]

RT:
[https://www.rottentomatoes.com/tv/see]


< antworten >