Thema:
Re:Seh ich auch so, negative Sicht liegt evtl. an Stimmu flat
Autor: Pezking
Datum:23.09.20 20:06
Antwort auf:Re:Seh ich auch so, negative Sicht liegt evtl. an Stimmung? von MOGli

>>Eine Frage dazu: Was ist "hohle Wokeness"? Gerne auch in dem entsprechenden Zusammenhang.Ich dachte Wokness gilt genrell als Schimpfwort.
>
>war missverständlich. Sehe Wokeness an sich nicht als hohl, sondern hohl in der Alibi-Form wie Vought es betreibt.
>
>Die "girls get it done"-Szene im Film-im-Film ist nahezu 1:1 die fremdschämige Alle-Frauen-im-Bild-Szene in Avengers.


Für mich war das die (IMO gelungene) Endgame-Szene, gepaart mit der krampfigen Girl-Power-PR-Kacke von Ghostbusters 2016.

Seit Feige nicht mehr auf den Penner Perlmutter Rücksicht nehmen muss, kaufe ich dem MCU sowas wohlwollend ab. Captain Marvel war einfach da und die neue Heldin und halt 'ne Frau, ohne Love Interest und ohne dass die PR-Maschine wie bei Wonder Woman oder Birds of Prey den Quatsch auf irgendein Feminism-Podest platzieren wollte.

Natürlich war die Girl-Power-Szene in Endgame massiv inszeniert (wie die ganze letzte Dreiviertelstunde), aber die dort gezeigten Damen wurden alle zuvor anständig etabliert, und das für Comic-Verhältnisse erfrischend klischeelos.

Feige boxt regelmäßig Sachen durch, von denen keiner vorher weiß, ob sie an der Kinokasse funktionieren. Die MCU-Filme sind kein dämlicher By-Committee-Müll - und genau sowas nimmt IMO The Boys aufs Korn.

Die SW-Sequels verdienen viel eher solche Kritik. Mit Finn und Rey wurde in TROS echt übel umgegangen. Finn war in dem Film zu noch mehr Passivität verdammt als Han Solo in ROTJ, und bei Rey wollte man wohl unbedingt die Mary-Sue-Trottel nicht wieder reizen.


< antworten >