Thema:
Re:Falsch! flat
Autor: Matze
Datum:09.09.20 18:18
Antwort auf:Re:Falsch! von Pezking

>Gut, dann ist "The Last Dance" vielleicht nur der zweitgrößte Netflix-Hype der letzten sechs Monate. Das ändert doch nichts an meiner Schlussfolgerung: Auch auf Netflix können gestückelt veröffentlichte Serien ein Riesenhit werden.

Das war bei weitem nicht auf Platz 2 bei Netflix. Selbst so ein Schrott wie Haus des Geldes hat The Last Dance pulverisiert.

[https://www.whats-on-netflix.com/news/every-viewing-statistic-netflix-has-released-so-far-july-2020/]

Es ist natürlich schwer zu vergleichen da es nicht weltweit auf Netflix lief.

>Oder vergleicht doch mal die wohl größten Serien des letzten Winters: The Mandalorian und The Witcher. Welche der beiden hat wohl popkulturell einen nachhaltigeren Fußabdruck hinterlassen?

Die erste Fernsehserie vom größten Franchise des Universums gegen eine Reihe, die bisher nur in Polen wirklich eine Riesennummer war und dem Rest der Welt höchstens durch ein paar Videospiele bekannt ist und zudem auch noch Probleme hatte, Story und Zeitebenen verständlich zu machen? Das muss natürlich an der Form der Veröffentlichung liegen wenn über eine der Serien mehr geredet wird als über die andere.

gesendet mit m!client für iOS


< antworten >