Thema:
in der Tat flat
Autor: Matze
Datum:14.06.20 02:00
Antwort auf:seltsamer Film (spoiler) von sad

Ich glaube, der Film ist einfach daran gescheitert, dass er zu viel sein wollte. Vieles ist leider eher mäßig gelungen. Vielleicht ist der Vergleich nicht ganz fair aber wenn ich mir zum ungefähr zehnten Mal "Do The Right Thing" ansehe, erfahre ich glaube ich auch heute noch viel mehr über Rassismus in den USA und habe hinterher auch deutlich mehr, über das ich nachdenken kann als bei diesem Film, da hilft auch keine BLM-Versammlung am Ende.

Positiv: Das legendäre Zitat aus "Der Schatz der Sierra Madre" ([https://en.wikipedia.org/wiki/Stinking_badges]), das geht einfach immer und mit Edwin Moses wurde ein Held meiner Kindheit erwähnt (ich hab ihn einmal selbst mit ungefähr 10 in Wattenscheid über die Hürden fliegen sehen und war unfassbar beeindruckt).

Am besten funktioniert der Film imo, wenn man ihn einfach als Action- bzw. Abenteuerfilm betrachtet. Es bleibt dann zwar die etwas zu lange Laufzeit aber man wird fast durchgehend gut unterhalten. Und das ist ja auch schon was.


< antworten >