Thema:
Vorhin zufällig auf Arte reingezappt. flat
Autor: KikjaR
Datum:15.05.20 14:16
Antwort auf:Überwacht: Sieben Milliarden im Visier (Arte) von Pfombo

Unheimliche kaum fassbare Scheiße, die da in China vor sich geht.
Personen, die man als Abweichler/Gefährder einstuft, werden aufgrund von verschiedensten Algorithmen ihres Lebens selektiert und landen auf Listen für Umerziehungsmaßnahmen/Gefängnissen. Anhand der schieren Masse an Menschen, die auf solchen Listen landen, kann man getrost davon ausgehen, dass niemand die Glaubhaftigkeit der Daten überprüft oder in Frage stellt. Es ist ja faktisch zeitlich auch gar nicht möglich bzw. würde ein Staatsystem, was sich solche Überwachungen und Sanktionen ausdenkt und installiert, gar nicht erst auf den moralischen Trichter kommen, dass Fehler(wenn man überhaupt davon sprechen kann?!) möglich sind.
Defacto ist das dort schon der orwellsche Albtraum. Mir wird schlecht bei dem Gedanken, in so einer Gesellschaft leben zu müssen.
Bei einigen Bildern aus den gezeigten Städten Chinas hätten nur noch Tripods im Hintergrund gefehlt, so sehr erinnerte es mich an City 17.


< antworten >