Thema:
Re:Ach, AOTC ist gar nicht so verkehrt... flat
Autor: Pezking
Datum:13.11.19 17:24
Antwort auf:Re:Ach, AOTC ist gar nicht so verkehrt... von Guy

>Was zeigt, dass bereits nach Ep.IV viele durchaus andere Erwartungen an ein Sequel hatten.
>Und diese Erwartungshaltung ist seitdem von Sequel zu Sequel schlimmer geworden, zumal jeder auch was Anderes an den Filmen mag.
>Somit wird's da mittlerweile sehr schwer, allen gerecht zu werden...


Außer jenen, die keine Erwartungshaltung haben.

Wie gesagt: Star Wars ist ein Eintopf. War es schon immer. George Lucas hat sich bei so ziemlich jedem Mythos und der kompletten Kulturgeschichte der Menschheit bedient. Deshalb findet dort auch jeder irgendwas, was ihm auf Anhieb seltsam vertraut erscheint - und *zack* hat Star Wars einen an den Eiern.

Allein schon aus diesem Grund bin ich als jahrzehntelanger Star-Wars-Fan grundsätzlich für so ziemlich alles offen. Und vielleicht deshalb öfter zufrieden als enttäuscht.

Wenn man sich freilich seinen Lieblingsbaustein raussucht und in neuen Werken nur nach diesem Ausschau hält, kann das natürlich frustrieren.

Oder wenn man sich erfolgreich einredet, dass Star Wars ja eigentlich in erster Linie Hard-SciFi oder Dark Fantasy ist. Oder überhaupt irgendwas "in erster Linie".

Ich glaube fest, dass Star Wars für eine solche Herangehensweise noch nie gemacht war. Star Wars ist in seinen besten Momenten ein mitreißendes Kuddelmuddel. Überraschend, verblüffend und unberechenbar.


< antworten >