Thema:
Re:Ist anspruchslose Unterhaltung ein Negativpunkt? flat
Autor: Jassi
Datum:19.07.19 17:39
Antwort auf:Re:Ist anspruchslose Unterhaltung ein Negativpunkt? von LustigesWiesel

>Mit der Aussage "wie ein VICE-Artikel" wäre ich auch konform gegangen. :)
>Kann ja alle Punkte verstehen die du vorbringst, ist auch keiner unberechtigt.
>Aber obwohl es nicht funktionieren sollte scheint die Serie ja einen Nerv zu finden.
>Vielleicht auch weil mir sie leichte Unterhaltung der 80er/90er fehlt. Einfach mal eine Folge TNG, Fantasy Island, A-Team ansehen ohne groß denken zu müssen, das habe ich nach der Schule geliebt. Und ich glaube das heutzutage kleinere Serien in die Lücke preschen können. Da sehe ich aber auch Serien wie Suits usw. die höchstens Anspruch vorgaukeln.



Boah, das mit TNG nimmste sofort zurück. Sicher man konnte sich von TNG einfach berieseln lassen, aber mich haben als junger Bub vor allem die Folgen gefesselt in denen es um eine ethische Frage ging. Ich hab extra wegen dem zu meiner Schwester gefahren, um hier teilzunehmen.

[https://www.humanistische-vereinigung.de/termin/neue-welten-star-trek-als-humanistische-utopie.html]

[http://www.diesseits.de/menschen/interview/1459980000/star-trek-utopie-standhafter-humanitaet]
[http://www.diesseits.de/menschen/interview/1459288800/vielen-war-tiefsinnigkeit-star-trek-nicht-bewusst]



Zu Suits: Für die erste Folge der neunten Staffel gestern hatte ich nur noch Kopfschütteln übrig. Dabei hat die Serie echt mal Spaß gemacht, auch wenn es eigentlich nur darum ging die Aktenmappe bei jemanden auf den Schreibtisch zu werfen.


< antworten >