Thema:
Re:"Sie nannten ihn Spencer" - bei Amazon Prime gerade flat
Autor: Koepi
Datum:27.04.19 01:10
Antwort auf:Re:"Sie nannten ihn Spencer" - bei Amazon Prime gerade von Slapshot

>>kostenlos anschaubar..:-)
>
>Hab ich vor einiger Zeit geguckt. Ist als Quasi-Roadmovie halbwegs unterhaltsam. Der Pseudo-dokumentarische Stil ist teilweise nervig und die Parallelen zu den Filmen fand ich mitunter unlustig aufgesetzt.
>
>Aber am Ende gibt es ein paar rührende Szenen. Außerdem wird der innere Nostalgiker ausreichend stimuliert. Die Tage danach hab ich mir dann gleich ein paar Klassiker reingezogen. Die werden einfach nicht alt die Dinger.


Meine bessere Hälfte und ich würden auch rührselig-nostalgisch. Es ist wirklich komisch, aber auch nach 20,30,40 Jahren geben einem die Filme immer ein gutes Gefühl und ein Lachen auf den Lippen. Am nächsten Tag gleich "Vier Fäuste für ein Halleluja" reingezogen ;)

Und wie war das Fazit bei einem der Komponisten "wenn ein Film 40 Jahre lang weltweit mehrfach im Jahr gezeigt wird und die Leute immer noch lachen und ihn gut finden, dann müssen wir alles richtig gemacht haben."

Meine DVD-BOX für eine einsame Insel, wenn man nur eine mitnehmen dürfte.


< antworten >