Thema:
Re:Season 2? Niemand? flat
Autor: token
Datum:31.03.19 10:41
Antwort auf:Re:Season 2? Niemand? von HomiSite

>Die erste Staffel hatte wirklich einige unvergesslicge WTF-Momente (und tolle Darsteller), aber war insgesamt einfach viel zu viel "Style over Substance"-Prolog. Das ist ja bei so manchen ersten Staffeln der jüngeren Zeit so, aber bei American Gods hab ich trotz aller Schauwerte jede Folge das Fahren mit angezogener Handbremse gespürt. Daher null Ambitionen weiterzuschauen.

Dann kommt dir Season 2 entgegen, weniger Styleonanie, mehr Drive. Gefällt mir genau deswegen besser als Season 1 bislang, optisches Downgrade ist aber spürbar.

>(Eher hole ich endlich Staffel 2+ von Preacher nach, dessen erste Staffel zwar auch sehr langsam war, aber mich dann trotzdem mehr fesselte/berührte mit ihren bösartigen Absurditäten).

Gute Idee, aber nicht unbedingt wegen Season 2, sondern weil Season 3 richtig arschgeil geworden ist, da hat die Serie endlich ihren Ton gefunden und liefert wie ein Pizzataxi.


< antworten >