Thema:
Re:f*ckt euch flat
Autor: Matze
Datum:11.09.18 08:49
Antwort auf:Re:f*ckt euch von thestraightedge

>Keine Ahnung warum Du die Aktion nun so kleinredest, aber die Aussagen oben stimmen imo nicht. Da sind immer auch Klassiker bei, die es vielleicht schon anderswo günstig gibt, aber auch das ist nicht unbedingt ein Argument, eben weil viele NICHT parallel Netflix, Sky usw. abonniert haben.

Es geht mir nicht darum, ob die Filme für jemanden nützlich sind, ich will damit nur sagen, dass sie dafür mit Sicherheit nicht draufzahlen werden.

>Zudem gibt es immer ca. 1/3 brandaktuelle Filme, die zu dem Zeitpunkt meist nur zu regulären Preisn (also 5 € aufwärts) zu haben sind.

Die muss ich immer irgendwie verpasst haben. Wenn, dann waren das wenig erfolgreiche Filme, die kurz darauf auch überraschend früh auf Prime auftauchten. Wenn mal wirklich Blockbuster wie der letzte Thor dabei waren, dann liefen die innerhalb weniger Wochen auch schon auf Sky.

>Aktionen wie Halloween sind thematisch anders aufgestellt - aber auch da ist "FreeTV" nicht das Argument, wiel die meisten Filme "on demand" eben trotzdem noch kosten, ganz unabhängig von Amazon.

Klar kosten die. Nur bei weitem keine 99 Cent.

Ich will da nichts "kleinreden". Wenn ich die Aktion nicht gemocht und rege genutzt hätte, dann würde ich mich nicht über die Pläne aufregen, sie Prime-exklusiv zu machen. Wurzels Gedanke, darin einen besonderen Gefallen für die Kunden zu sehen, mit dem sie womöglich sogar Verluste machen, finde ich nur komplett absurd. Ich sehe das ja bei mir: Da mich die technische Qualität, korrekte Untertitel, einfache Bedienung etc. überzeugt hatten, habe ich auch einige Filme dort zum Vollpreis als Stream gekauft (z.B. den auf BD überteuerten "Your Name", den ich so auch noch eine Woche eher sehen konnte). Selbst wenn sie bei einzelnen der Neunundneunsis wirklich draufzahlen sollten, wird unter dem Strich trotzdem ein Gewinn stehen.


< antworten >