Thema:
Peaky Blinders (Serie auf Netflix/BBC) flat
Autor: Melanie
Datum:17.01.18 22:46

Guten Naaaabend,

Es wundert mich doch sehr, dass kein Mensch was zu dieser Serie schreibt. Noch nicht einmal token. Kulturbeutel sowas von am Ende.

Peaky Blinders ist eine englische Serie von der BBC, die von Netflix am Leben gehalten wurde. Es geht um die Irrungen und Wirrungen einer Gangsterfamilie, kurz nach dem ersten Weltkrieg, und spielt in Birmingham, genauer gesagt in Small Heath.

Hauptdarsteller ist Cillian Murphy, wohl einigen bekannt aus 28 Days oder auch als Crane aus der Dark Knight Serie, der Thomas Shelby spielt. Seine Gegenspieler sind Leute wie Sam Neill, Tom Hardy und Adrian Brody. Natuerlich nicht so prominent wie der werte Rikkimaru, aber was will man machen, ist ja nur eine kleine BBC Serie. Oh, Littlefinger ist auch noch dabei, aber erst in spaeteren Seasons.

Auf Herrn Shelbys Seite sind natuerlich auch noch seine Familienmitglieder, zum Beispiel sein Bruder Arthur, der eigentlich mein geheimer Star der Serie ist (Paul Anderson) und Tante Polly, die recht grandios von Helen McCrory gespielt wird.

Das Ganze wird dann noch mit Musik von Nick Cave, PJ Harvey, den Whitestripes usw garniert.

Wie schon gesagt, es geht um Gangsterzeugs. Also sollte der geneigte Zuschauer Gewalt, Sex, Intrigen, mehr Gewalt, mehr Sex und mehr Intrigen erwarten.

Ich wuerde jetzt ja gerne etwas zur Bildersprache oder zu den Kameraeinstellungen schreiben, aber das koennen andere (wo ist Felix, wenn man ihn braucht) wohl besser. Mir als unbedarfte Filmguckerin gefaellt das Gesamtpaket jedenfalls sehr, nicht zuletzt, weil die Serie oftmals die Gelegenheit bietet, den kranialen, proximal inserierenden Anteilen von Herrn Murphys Musculus Gluteus Maximus bei der Arbeit zuzusehen.

Also hopp hopp, ab damit in die Netflix Liste. Mit Mumpitz wie Game of Thrones wischt Peaky Blinders naemlich den Boden auf. Vier Seasons gibt es schon, fuenfte wird demnaechst gedreht.

Untertitel sind allerdings wohl fuer die meisten notwendig, das ist aber keine Schande, denn gerade wenn Tom Hardy loslegt, ist man ohne die ziemlich verloren.

[https://youtu.be/JwXfVGjSz-4]

Viel Spass.

Melanie


< antworten >