Thema:
Re:Hatte Teil 1 besser in Erinnergung flat
Autor: X1 Two
Datum:22.02.17 17:30
Antwort auf:Re:Hatte Teil 1 besser in Erinnergung von Wurzelgnom

>>Während des Films war ich zwar immer voll dabei und hab mich nicht gelangweilt, aber das lag wohl nur daran, dass der Bodycount minütlich nach oben ging.
>>
>>Gab es außer dem killen eigentlich überhaupt eine echte Story?
>>So im Nachhinein war das echt dünn.
>>
>>Was mir auf den Sack ging, war die Art wie er die Waffe gehalten hat. Auch bei dem Sommelier, immer so bescheuert Gangstastyle schräg.
>>
>>Der Continental Part/Story hat mir gefallen.
>>
>>Spoiler:
>>Allerdings hat mir das Ende überhaupt nicht gepasst. John ist ein cleverer Typ, ein Profi. Der hat seine Gefühle im Griff. Es ist imo so unlogisch, dass er den Typ im Continental erschossen hat. Warum? Was hatte er davon?
>>Außer, dass die ganze Welt Ihn jagd und er gar kein Zufluchtsort mehr hat.
>
>Ist das nicht völlig egal?
>Aufgrund dieser Handlung geht es in Teil 3 sicherlich gut ab :)
>Ohne den Schuss gäbe es keinen 3. Teil...


Doch, sicher. Er muss ja irgendwann das Continental mal wieder verlassen. Zur Not schleift er ihn raus und killt ihn vor der Tür. Ein neuer Gegner wäre sicher schon aufzutreiben gewesen. Ich meine ... alle Killer gegen Wick war doch schon das Szenario von Teil 2. Jetzt ist es in Teil 3 genauso, nur dass er keinen Safe Place mehr hat. Aber wenn man sein Haus so anschaut hat er sicher noch andere Waffenverstecke.


< antworten >