Thema:
Re:Nett, aber bisher gefällt mir Heat besser flat
Autor: KO
Datum:24.01.23 00:12
Antwort auf:Re:Nett, aber bisher gefällt mir Heat besser von TroyMcClure

>Du kannst dir Tuning-Teile für jedes Auto kaufen, welche es ermöglichen den Regler des Driftverhaltens für dein Auto anzupassen. Von Driftmonster bis "auf der Straße kleben". Keine Ahnung, ob du das schon gemerkt hast. Ändert auf jeden Fall einiges daran, wie man mit einem Wagen durch die Kurven geht.

Ja, das habe ich inzwischen auch herausgefunden.

>>Was auch ein wenig komisch wirkt ist wie die Kamera sich hinter dem Auto bewegt. Schwer zu erklären, aber in NFS Heat wirkte das eleganter und weniger "sprunghaft" wie hier.
>
>Hast du die Kamera geändert? Ich glaube standard ist die "Action-Kamera". War mir auch etwas zu wackelig, so dass ich auf die "weiter entfernt" Kamera gewechselt habe.


Hmm, muß ich mir nochmal genauer ansehen

>>Zumindest bis jetzt habe ich noch kein Tuning, also wenn das so bleibt sehe ich das  als Pluspunkt da ich Tuning in einem Arcaderacer schon immer für überflüssig gehalten habe.
>
>Ja gut, damit erklärt sich meine Antwort auf den obigen Punkt von selbst :D


Tja, exakt genau 1 Rennen(!) nachdem ich das hier geschrieben habe kam diese "Story Wendung" und danach war das alles dann auch verfügbar wie mans so kennt aus NFS Heat.

Das die mal eben Tuning rausschmeißen wäre auch nicht zu erwarten gewesen. Solche radikalen Änderungen machen die Entwickler selten bei rfolgreichen langlaufenden Serien.

Ich habe grundsätzlich nichts gegen Tuing selbst, mein Problem ist "nur" es verhindert das man unterschiedliche Autos fährt. Man hat bei diesen Spielen sowieso selten das Geld dafür weil es sinnvoller ist das in Tuning zu investieren.

Da gibt es diese vielen schönen Autos die man leider fast nie fährt.

Wie wäre es wenn man Autos für die Rennen zugeteilt bekommt? Dann könnte man das Rennen perfekt darauf optimieren.

Evtl. kauft man sich von dem Preisgeld eben keine Autos sondern kauft neue Strecken oder Events.

Und kann diese mit der Zeit und dem Geld verschönern. Riesenrad neben der Strecke. Achterbahn oder mehr Bäume.

>>Der Schwierigkeitsgrad ist im übrigen relativ hoch. Also wenn man den ersten Platz erreichen will muß man sich schon deutlich mehr anstrengen als bei Heat. Hoffe nur es wird nicht irgendwann zu schwer. Die Criterion Rennspiele haben da ja so eine Tendenz.
>
>Yep. Spiele auf "normal" und gewinne nicht mal ansatzweise jedes Rennen. Gefällt mir persönlich aber besser als ein weiterer Gummibandracer.


Das auf jeden Fall. Ich hasse Gummiband.

Wobei meiner Meinung nach das beste "Rennspiel Gegner System" immer noch das Alte von Daytona ist.

Die Autos über die Strecke gleichmässig verteilt, die muß man Stück für Stück überholen, macht man das halbwegs fehlerfrei erreicht man Platz 1.

Kein Gummi Band nötig, trotzdem spannende Überholmanöver und zu einfach ist das trotzdem nicht.

Halt nicht gerade sonderlich realistisch, aber nun, es ist ja auch ein Arcaderacer.


< antworten >