Thema:
Re:Der Story-Modus mit reduziertem SKG flat
Autor: token
Datum:04.08.22 17:01
Antwort auf:Re:Der Story-Modus mit reduziertem SKG von Stahlanbeter

>Interessant. Hatte den easy mode wie gesagt nicht probiert. Der normale SKG ist auch extrem hart. Da kann es natürlich gut sein, das Aeterna auch nicht ganz leicht ist.

Es wirkt schon immer machbar, aber imo ist da immer dieser Hauch zu viel.
Das halte ich, wenn man schon einen entschärfteten Modus anbietet, halt nicht für zielführend. Deutlich leichter als in seiner Urversion ist es sicher, aber ein Easy-Mode wo ich erstmal nicht feststellen könnte was daran einfacher sein soll als an HK, was ja auch nicht gerade anspruchslos ist, nuja...
Ich bin aber auch alt ;)

>Es gibt ein fast travel. Sagt einem nur keiner. Ich glaube nach links oder rechts auf dem Kreuz gedrückt halten, musst du beim Händler für ein paar Münzen aber wieder aufladen. Hatte ich glaube nach 30h durch Zufall herausgefunden.
>

Ah, doch, jetzt klingelt was, es wird anfangs gesagt, aber mein Anzock ist auch schon paar Wochen her, und aktuell hab ich mich gewundert wofür die lila Vessel ist.
Das ist dann wohl genau das.
Ich hab auch in den Menüs geschaut ob ich irgendwo die Steuerung oder Tuts nachschlagen kann aber absolut nix gefunden und musste reversed engineeren um wieder reinzukommen. Auch suboptimal.

>Ja, hatte ich auch schon geschrieben. Ich find die Mechanik ziemlich unnötig. Mit dem fast travel kann man den Nerv-Faktor aber entschärfen.
>

Um dann mit den Refill-Kosten wieder genervt zu werden :)
Wie gesagt, immer diese eine blöde Sache zu viel die einfach nervt.

>Ist hngh gut oder schlecht?
>

Sehr gut, der Look spricht mich total an, für mich eines der schönsten Metroidvanias.

>welcher Boss? Ich fand die meisten Bosse mit ein wenig Pattern-Lernen eigentlich gut machbar, obwohl sie mir in den ersten Versuchen zuerst immer unschaffbar vorkamen. Am Ende wirds aber echt übel.
>

Ist noch früh, ist das Schwert im 79 Kilometer hohen Turm.
Irgendwann hat's mir gereicht, als die Plattformen eingeblendet werden, und man ohne das Pattern zu kennen nach hinten heraus entweder wiederholen muss oder halt blind rein und hoffen dass einen diese Spawnattacken nicht treffen, und wenn doch fällt man runter und es ist vorbei, ist man zu defensiv schließt das Zeitfenster für den Hit. Das sind halt so Sachen wo ich mir denke, diese Spawns hätte man auch komplett weglassen können für einen "Storymodus", das Strickmuster solcher Kämpfe kennt man ja und in der Regel passiert da sowas nicht wenn die Zeitplattformen eingeblendet werden, aber Aeterna will halt immer diese eine Sache mehr. Wie auch diese Wuschattacke im Turm wo man sich in die Ecke krümeln muss, und wo mit schlechtem Timing einiges schief gehen kann. Reicht nicht das Platforming? Reicht nicht die absurde Höhe und Länge? Reicht es nicht dass da auch Gegner rumflitzen die sabotieren? Nee, da muss dann noch sowas rein.

Wie gesagt, IMO immer diese eine Sache zu viel, ohne dieses Zukleistern wäre es ja immer noch anspruchsvoll, würde aber nicht so sehr in Momenten münden wo man doch etwas genervt ist.

Aber ich bleib dran, unterm Strich gefällt es mir sehr, auf dem Niveau verzeih ich diesen Spack und hoffe einfach dass man den Bogen nicht doch noch überspannt.


< antworten >