Thema:
Re:Langfrist-Update: alles wieder gut flat
Autor: waldmeister
Datum:31.07.22 14:00
Antwort auf:Langfrist-Update: alles wieder gut von the_korben

>Hi, sorry, dass ich hier diesen alten Thread nochmal hervorhole, aber ich habe mir gedacht, es hilft vielleicht dem einen oder der anderen Betroffenen irgendwann einmal, mein Update zu lesen.
>
>Meine Motion Sickness ist seit Monaten wieder so gut wie komplett geheilt. Es dürfte sich echt um irgendein Problem mit dem Gleichgewichtssinn gehandelt haben. Ich vermute noch immer, dass es wirklich daran lag, dass ich über zu mehrere Wochen/Monate zu viel Chinin konsumiert habe, was ja Probleme im Innenohr verursachen kann. Wie früher erwähnt, hab ich das ja von einem Tag auf den anderen dann sein lassen, und prompt waren nach einer Woche alle schlimmen Symptome verschwunden.
>
>Was noch immer passiert: die erste Minute in einem sehr bewegungsreichen Spiel (z. B. Ghostrunner, Trackmania) oder einem Spiel, dass für Motione Sickness aus anderen Gründen bekannt ist, kann sich etwas seltsam anfühlen. Aber dann stellt sich der Organismus gleich darauf ein. Ich schätze mal, dieser Effekt kommt daher, dass ich doch für mehrere Wochen so sensibilisiert auf die ganze Motion-Sickness-Sache war, sodass mein Körper jetzt immer Warnsignale aussendet, wenn er vermutet, es könnte "gefährlich" werden.
>
>Also: nicht gleich verzagen, falls das auf einmal bei euch auftritt. Vielleicht mal beim HNO alles durchchecken lassen, das Bitter Lemon oder Tonic Water absetzen, und eine Woche warten. Kann sein, dass recht bald wieder alles gut wird. :)


Gegen die Störungen des Gleichgewichtssinns im Innenohr kann ich Vertigoheel empfehlen. Hat mir der HNO gegeben, nachdem ich nach einen Nebenhöhlen Entzündung plötzlich Schwindel und Übelkeit über Tage hatte.
Gibt es ohne Rezept und ist rein pflanzlich und hat keinerlei Nebenwirkungen. Mein Problem war innerhalb eines Tages verschwunden.
Zunächst sollte man aber sicher mal beim Arzt prüfen lassen ob es keine anderen Ursachen gibt.


< antworten >