Thema:
Re:Nintendo Switch + Spiele/Preispolitik flat
Autor: emka
Datum:24.12.21 11:53
Antwort auf:Re:Nintendo Switch + Spiele/Preispolitik von Fox

>Ja, 2021 war nicht deren Jahr. Das ist aber bei Nintendo doch so typisch, dass sie auf der Welle obenauf surfen um es dann zu verbocken. Jemand verglich hier Nintendo vor Jahren mit einem Sprinter, der allen nach mühsamem Kampf vorausrennt, um dann auf den letzten Metern stehen zu bleiben, Fürze mit der Hand unter der Achsel ab zu lassen und sich ein zu nässen. Das Bild hat sich mir irgendwie eingeprägt.
>


Nintendo ist für mich die toxische Ex, mit der man vor 30 Jahren eine längere Beziehung hatte und von der man irgendwann loskam.
Die Ex lässt einen aber nicht in Ruhe, nimmt immer wieder Kontakt auf. Man erinnert sich an die Scheißzeiten aber halt auch an die unvergleichlich geilen Momente. Und sie beteuert: "Ich hab mich geändert, diesmal wird alles anders". Und wieder lässt man sich mit ihr ein. Die ersten 3 bis 6 Monate sind noch gut (aber nicht mehr so unvergleichlich gut wie DAMALS!) aber dann gehen die alten Spielchen wieder los: "Sie hat sich kein bißchen geändert, warum, warum hab ich nur ..."


< antworten >