Thema:
Motorrad-Rennspiele flat
Autor: wolfteam
Datum:24.12.21 10:01
Antwort auf:Scheißdreck des Jahres 2021 Abstimmung von Pezking

Ich liebe Rennspiele und Motorräder. Und ich hätte gerne ein einfaches (für mich schaffbares) optisch tolles und simpel steuerbares Motorradrennspiel.

Leider ist fast nur milestone darin unterwegs, die verkacken es für mich mit Simulationsanspruch, Unausgegorenheit und oft übler Optik. Nach dem passablen Ride 2, einer Nullnummer Ride 3 und der von mir für 100€ vorbestellten Katastrophe Ride 4 schnuppere ich auch ab und an mal in die MotoGP-Serie um dann frustriert wieder auszusteigen.
Nun kam dieses Jahr Rims Racing, hab ich voller Vorfreude digital gekauft und genau 10 Minuten gespielt, zu viel Simulation, zu anspruchsvoll, kein BlingBling was mich bei Laune hält.

PGR hatte mal Motorräder am Start, das war meine Wellenlänge und hat riesig Spaß gemacht, wahrscheinlich auch weil sie NICHT realistisch zu steuern waren. Driveclub auch aber das war mir zu schwer, ebenso wie the Crew 2.

Ich würde also weithin gerne gechillt auch im Winter schöne Moppeds fahren aber kann nicht und hab beim Versuch schon ewig viel Geld gelassen (was ich als Anzahlung für die von mir avisierte Hypermotart RVE hätte nehmen können).

Mein Scheiß 2021 ist also Rims Racing, stellvertretend für das subgenre.
…und meine Augen, weil ich in meinem stolzen Alter nunmehr fast immer für alles eine Lesebrille brauche…

gesendet mit m!client für iOS


< antworten >