Thema:
Re:Warum macht man das? flat
Autor: G'Kyl
Datum:25.07.21 22:07
Antwort auf:Re:Warum macht man das? von FWE

> Hat für mich auch was von High Scores und so sehe ich, welche Spiele sie so gut fanden, dass sie es komplettiert haben. Wenn das keinen interessieren würde gäbe es das System nicht.

Absolut. Was allerdings nichts daran ändert, dass es entweder profane "hat teilgenommen"-Urkunden oder Herausforderungen bzw. Arbeitsanweisungen sind, die das Spiel nicht aus sich selbst heraus anbietet bzw. motiviert und entsprechend auch nicht belohnt.

Beides macht sie für mich zu reiner Zeitverschwendung, weil es mit dem Spiel nichts zu tun hat. Das ist imho nichts anderes als ein plumpes Anfixen des Belohnungssystems ähnlich dem Aufleveln und Sammelkram in vielen Spielen. Beides erfüllt leider oft nur den Zweck, Leute ans Spiel zu binden, anstatt unverzichtbare Mechanik zu sein. Und mei, teilweise ist das ja auch legitim. Aber mir ist es halt lieber, wenn das ohne Systeme gelingt, die mit dem Inhalt im Grunde nichts zu tun haben.

Ich hab etliche Spiele hunderte Stunden gespielt, ohne je alle Trophäen o.ä. zu holen. Andere haben nicht mal ein Zehntel der Zeit oder gar Leidenschaft rein gesteckt, aber aus... Gründen irgendwelche Dinge erledigt, die ihnen von außen diktiert wurden. Versteh ich halt nicht.

Ich meine: Mir egal. Sollen die machen. Kann man zumindest auf Sony-Konsolen ja inzwischen komplett abschalten. (Xbox weiß ich gar nicht und PC-Clients nerven hier am meisten.) Aber von einer echten High Score, sprich einem tatsächlichen "Erfolg" hat diese skurrile Mischung irgendwelcher Dinge doch echt wenig.


< antworten >