Thema:
Re:Frau bekommt Switch lite - was beachten? flat
Autor: membran
Datum:22.03.20 19:56
Antwort auf:Frau bekommt Switch lite - was beachten? von PressButton

>Aaaaaaalso, mache ich es so richtig?

Ich glaube, das ist alles soweit richtig, nur ein paar Anmerkungen -

>3. Wir können gleichzeitig auf beiden Konsolen zocken, sofern sie mit ihrem Account und ich mit meinem spiele. Außer dasselbe Spiel zur gleichen Zeit, sofern digital erworben.

Es geht auch dasselbe Spiel zur selben Zeit, solange sie (online oder offline ist egal) auf ihrer Primärkonsole mit dem Nicht-Kaufprofil (also ihrem eigenen) und du auf der sekundären Switch mit dem Kaufprofil (und nach Online-Handshake mit Nintendo-Servern) zockst. Du würdest z.b. rausfliegen, wenn sie  auf ihrer Primärswitch irgendein Spiel mit deinem Profil startet (und online ist).

Was aber dennoch nicht geht, ist ein AdHoc-WLAN Modus eines Spiels auf diese Art und Weise zu nutzen. Da erkennt das Spiel wohl, dass es dieselbe ID ist und es geht nicht via WLAN. Kurioserweise geht es aber, wenn beide Accounts ein Online-Abo haben und das Spiel richtiges Onlinezocken erlaubt. Dann geht es auch mit derselben Kopie miteinander. Schräg, aber ist wohl so. Letztens erst wegen Animal Crossing recherchiert.

>AC können wir somit gemeinsam spielen, da sie ja eine physische Kopie besitzt und ich das Spiel digital erworben habe. Bzgl. Online Abo siehe Punkt 5.

Jo. Und wenn es nur eine geteilte digitale Kopie wäre, ginge es dann wie gesagt gleichzeitig jeder für sich alleine auch. Zusammen nur via echtem Online-Modus oder wie ihr es nun habt mit zusätzlichem Modul.

>4. Meine normale Switch, dann ja Zweitkonsole, braucht bei jedem Spielstart eine Internetverbindung. (Das würde mich ein wenig stören, da ich sie häufiger mal unterwegs einsetze, wäre aber möglich).

Genauer: Jeder Spielstart braucht einen kurzen Handshake. Da kommt dann eine Meldung "checking if this software can be played... done.". Ich weiß nicht, wie lange der gültig ist und ob z.b. jede Stunde oder alle paar Stunden auch im laufenden Spielbetrieb ein Onlinecheck nötig ist.

>5. Damit wir beide online spielen können, muss ich meine Switch Online Einzelmitgliedschaft auf eine Familienmitgliedschaft erweitern. Logisch. Die gilt dann aber gleichzeitig auf beiden Konsolen.

Bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich denke mal, die wird auf Accounts abzielen. Und auf welcher Switch der Account halt gerade online ist, da geht's dann halt. Könnte auch sein, dass alle Nebenprofile in Anwesenheit eines Familien-Onlinedingens auch reindürfen. Weiß jemand anders vielleicht mehr zu.


< antworten >