Thema:
Re:Die Meta ist fürchterlich flat
Autor: membran
Datum:12.02.19 14:43
Antwort auf:Das Meta ist fürchterlich von Sonic2d

>Spielt überhaupt jemand? =)

Ich habe in der Closed Beta und bis Ende letzten Jahres in der ersten Ravnica Expansion gezockt, aber dann war mit dem Release der zweiten Ravnica Expansion erstmal die Luft raus, ich wollte die Tage aber mal wieder reinschauen. Gerade mal durch die Patch Notes gescrollt, haben ja weitere nette Updates hinsichtlich Timer Skip ("Resolve all", endlich) und Deck Builder am Start.

Vom UI her ist das jedenfalls digitales MtG, wie es schon *lange* hätte sein sollen. Und mit den viereckigen Karten auf dem Tisch und dem 10-statt-90-Grad-Tap hatte ich mich schnell arrangiert.

>Immer noch alles voller Merfolk, dann mit Allegiance das schreckliche Gate Deck. Ob das Extra-Turn-Combodeck sich ausbreitet, wird man sehen. So richtig spaßig ist das im Allgemeinen gerade nicht. Dazu kommen viel zu viele Slow Player, die mich wahnsinnig machen und das Spiel gegen sowas viel zu milde ist.

Ich habe schon früh beschlossen, dass ich das Spiel ganz egoistisch zum eigenen Spaß spiele und mich auf keine Ranked-Kackgrind einlasse und auch auf keinen Abfuck durch Frust, der bei den Buy-In Events ja schnell aufkommen kann, wenn's nicht so läuft.

Als solches spiele ich ausschließlich Best of One Quick Play. Wenn einem der Rank egal ist und man zudem nicht bis zu dem Punkt, wo absolut klar ist, dass das Match verloren ist, drin bleiben muss (wie eben in einem Ranked Match oder in den Buy-In-Modi, wo man nach 2 oder 3 Niederlagen rausfliegt), kann man ganz bequem die Gegner als sehr gut gemachte AIs betrachten und sich verpissen, wann auch immer es einem beliebt und aus welchem Grund auch immer, völlig egal. Wenn man Mana Flood oder Screw hat. Oder wenn man mehrere Mulligans machen musste und mit vier Karten dasteht. Oder wenn Red Burn auf der anderen Seite ist und man eine viel zu langsame Hand hat. Oder wenn der Gegner viel zu lahmarschig spielt. Oder eines dieser sturzlangweiligen Turbo Fog Control Deck spielt und man entweder einfach keinen Bock auf diese Art von Match hat (oder eben sein Pulver verschossen hat und das Control Deck für alles eine Antwort hatte und somit eben schlicht gewonnen).

Das soll nicht heißen, dass ich ständig vorzeitig quitte, sobald mir irgendwas nicht passt. Es heißt nur, dass mir jederzeit die Option offen steht, ohne dass man mehr verliert als diese eine Match. Keinen Rank und eben kein rotes X, wo man mit ein paar davon den Run beendet bekommt, für den man Gold oder gar echtes Geld geblecht hat. Das schont meine Nerven ungemein. Ich sehe den Reiz darin, sowelche Buy-In-Events zu machen, aber machen wir uns nichts vor, das Potenzial zum wütenden auf die Couch Einprügeln ist definitiv gegeben. So kann ich das Spiel völlig ungezwungen zocken und muss nicht ständig in Matches verweilen, die man nur mit viel, viel Glück noch gewinnen kann. Und nebenbei freut sich der Gegner auch noch über einen schnellen Win.


< antworten >